- Werbung -

Timur Imametdinov/Nina Bezzubova gewinnen die DTV Rangliste Latein

Beim letzten Ranglistenturnier vor der Deutschen Meisterschaft in der S-Lateinklasse, die im März in Dortmund stattfindet, nutzten viele Lateinpaare von Tanzsport Deutschland die Gelegenheit zu einer Standortbestimmung.

28 Paare und damit 50 % mehr als im vergangenen Jahr waren in den Boston Club nach Düsseldorf gekommen, um ihren Sieger zu küren. Die Dritten der vorjährigen Weltmeisterschaft, Timur Imametdinov/Nina Bezzubova aus Bremen, gewannen mit allen Bestnoten nicht nur das Turnier sondern auch die Herzen der Zuschauer und Mitbewerber, weil sie mit viel Spaß und vollem Einsatz bis zur letzten Note tolles Tanzen präsentierten. 35 mal Platz zwei hieß es bei der Siegerehrung für Artur Balandin und Anna Salita aus Bochum. Sie ertanzten sich die Silbermedaille vor Arthur Ankerstein/Georgiana Barbu, die aus Pforzheim angereist waren. Mit der Platzziffer 20 ging Platz vier nach Hessen an Mikael Tatarkin/Anja Pritekelj. Die Düsseldorfer Vinzenz Dörlitz/Albena Daskalova freuten sich über den fünften Platz. Das zweite Paar aus Heusenstamm, Nikita Kuzmin/Nicole Wirt, erreichte in diesem Finale Platz sechs.

Im mobilen Bereich gibt es je nach Betriebssysten ein technisches Problem bei der Anzeige der Galerien. Sollte das zweite Bild nicht angezeigt werden, schliessen Sie die Galerie und öffnen diese erneut. Dann ist das Problem behoben.

 

1. Timur Imametdinov/Nina Bezzubova, Grün-Gold-Club Bremen
2. Artur Balandin/Anna Salita, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum
3. Arthur Ankerstein/Georgiana Barbu, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim
4. Mikael Tatarkin/Anja Pritekelj , Tanzsport Zentrum Heusenstamm
5. Vinzenz Dörlitz/Albena Daskalova, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß
6. Nikita Kuzmin/Nicole Wirt,Tanzsport Zentrum Heusenstamm

 

Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner gewinnen das Ranglistenturnier in Düsseldorf

           Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner

Im Boston Club Düsseldorf trat die Hauptgruppe Standard zum ersten DTV- Ranglistenwochenende in diesem Jahr an. 21 Paare gingen an den Start. Mit dem Sieg in allen fünf Tänzen entschieden die Stuttgarter Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner das Turnier klar für sich. Martin Schmiel/Carolin Queck aus Berlin ertanzten sich Silber, vor Tobias Soencksen/Angelika Solymosi vom TSK Sankt Augustin, die auf Rang drei gesehen wurden. Mit Platziffer 21 erreichten Joshua Khadjeh-Nouri/Jadzia Khadjeh-Nouri Patz vier mit einem Punkt Vorsprung zu den Wuppertalern Mark Verlotski/Dina Verlotski. Auf den sechsten Rang kamen Lukas Gandor/Natalie Pusch.

 

1. Dominik Stöckl/Madeline Weingärtner, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach (5)
2. Martin Schmiel/Carolin Queck, Askania – TSC Berlin (10)
3. Tobias Soencksen/Angelika Solymosi, TSK Sankt Augustin (17)
4. Joshua Khadjeh-Nouri/Jadzia Khadjeh-Nouri, Tanzsportclub Astoria Norderstedt (21)
5. Mark Verlotski/Dina Verlotski, Grün-Gold-Casino Wuppertal (22)
6. Lukas Gandor/Natalie Pusch, TC Seidenstadt Krefeld (30)