- Werbung -

und die Party geht ab in Wuppertal

Ein Samstag im Januar, Start der Landesmeisterschaften im TNW. Auftraggeber der TNW, Ausrichter das Grün-Gold Casino Wuppertal. Eine Kombination, die schon in den letzten Jahren zu gelungenen Veranstaltungen beigetragen haben. Das GGC Wuppertal öffnete seine Türen früh, um den Paaren die Möglichkeit zu geben, sich einzutanzen und entsprechend vorzubereiten. Die Räumlichkeiten des GGC Wuppertal waren von Anfang an sehr gut gefüllt und die Gegebenheit der oberen Galerie ließ einen guten Überblick auf alle Paare. In gewohnter Manier wurde ein Catering bereitgestellt, welches kaum einen Wunsch offen ließ und für genügend Getränke sorgte. Während sich der Club um die Ausrichtung kümmerte, kümmerten sich die Gäste und mit angereisten Fans um die Stimmung. Vom ersten Takt an wurden die Paare mit gebührendem Applaus und anfeuernden Rufen unterstützt. Zu der von Dr. Ann-Christin Swertz aufgelegten Musik zeigten die Paare ihr Können und versuchten, die Wertungsrichter zu ihren Gunsten zu überzeugen.

 

Senioren I D & C Latein

Siegerehrung Senioren I D-Latein

Siegerehrung Senioren C-Latein

In den ersten beiden Klassen der Senioren I wurden die ersten Plätze noch durch gemischte Wertungen erreicht. Hier gab der Unterschied eine bzw. drei Platzziffern. Die D-Klasse gewannen Vitali und Elvira Hergert mit Platz eins im ChaCha sowie Jive und einem zweiten Platz in der Rumba. In der C-Klasse kam nicht nur die Samba als Tanz hinzu, sondern ein Teilnehmer mehr im Finale. Während in der D-Klasse von zehn auf sechs gekreuzt wurde, zeigte die C-Klasse schon, wie dicht das Können beieinander liegt. So ergab hier die Auswertung der Zehner-Vorrunde ein Finale mit sieben Paaren. Durch die inzwischen obligatorisch verdeckte Wertung konnte man leider nicht die wie früher aufgebaute Spannung spüren. Ein Blick in die Wertungen nach dem Turnier und eine Andeutung des Turnierleiters und Moderators Ronald Frowein ließ es erahnen, wie knapp die Entscheidung ausgefallen ist. Die Gewinner Daniel Levin Fedeler mit Karina Copil belegten in der Samba den ersten Platz, doch zeigten sich im ChaCha Nerven und sie wurden auf Platz vier gewertet. Ohne das Wissen darum tanzten sie jedoch die übrigen Tänze wieder auf Platz eins und konnten so den Landesmeistertitel für sich beanspruchen. Angekommen in den Klassen B & A komplettierte der Paso Doble die geforderten Tänze.

Landesmeisterschaft Senioren I D -Latein
1. Vitali und Elvira Hergert, TGC Rot-Weiß Porz (4)
2. Pascal Cziborra/Sigrid Münnichow, Grün-Gold TTC Herford (5)
3. Tomasz Szlijan/Evgeniya Schachner, VfL Bochum 1848, TSA (10)
4. Daniel Buschert/Kathrin Bühning, VTG Grün-Gold Recklinghausen (14)
5. Thorsten Bongartz/Sandra Alansigan, TSC Brühl im BTV 1879 (14,5)
6. Joachim Pistorius/Silvia Netz-Pistorius, TC Blau-Gold Solingen (15,5)

Landesmeisterschaft Senioren I C -Latein

1. Daniel Levin Fedeler/ Karina Copil, TSG Leverkusen (7)
2. Lutz Menzel/ Jasmine Klonecki, TC Royal Oberhausen (10)
3. Philipp Oidtmann/ Manuela Jopen, TSC Blau-Gold-Rondo Bonn (11)
4. Vitali und Elvira Hergert, TGC Rot-Weiß Porz (14)
5. Quy und Theresia Hoang, Casino blau-Gelb Essen e.V. (18)
6. Pascal Cziborra/Sigrid Münnichow, Grün-Gold TTC Herford (26)
7. Dominik Böhmer/Anke Hirschfeld-Böhmer, TSA d. SG Langenfeld 92/72 (26)

 

Senioren I B & A

Siegerehrung Senioren C-Latein

Siegerehrung Senioren C-Latein

Während in der Senioren I B noch zehn Paare um den Titel kämpften, standen in der A-Klasse nur acht Paare in den Startlöchern. Routinen, die schon länger in den Füßen und Körpern der Tänzer steckten, zeigten geschmeidige und ausdrucksstarke Figuren und Bewegungen. Hier zeigten die Wertungen eine Einigkeit der Wertungsrichter. Klare Sieger mit allen gewonnenen Tänzen in der Senioren I B wurden Stefan Laschke und Maria Rudolf. Noch klarer geht es kaum noch, doch Stefan Korfmacher und Nicole Rosendahl erhielten die Traumwertung 35 mal den ersten Platz in der A-Klasse und durften sich über den Landesmeistertitel erfreuen.

Landesmeisterschaft Senioren I B -Latein

1. Stefan Laschke/ Maria Rudolf, TC Seidenstadt Krefeld (5)
2. Pascal Ewen/Martina Kock, TSC Ems-Casino Blau-Gold Greven (10)
3. Dirk und Inken Schmitz, TC Royal Oberhausen (17,5)
4. Christian und Silke Maag, Grün-Gold-Casino Wuppertal (21,5)
5. Patrick Gerber/Jessica Zohlen, TSG Quirinus Neuss (24,5)
6. Karl-Gideon Lüke/Ina Fuchs, Bielefelder TC Metropol (26,5)

Landesmeisterschaft Senioren I A -Latein

1. Stefan Korfmacher/Nicole Rosendahl, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß (5)
2. Dennis Baharuddin/Susanne Schiffner, TGC Rot-Weiß Porz (10)
3. Stefan Laschke/Maria Rudolf, TC Seidenstadt Krefeld (17)
4. Andreas Dominique/Kristina Hellendahl, TTC Mönchengladbach-Rheydt (21)
5. Christian und Andrea Böcker, TSC Schwarz-Gelb Aachen (25)
6. Andreas und Monika Kruse, UTC Münster (27)

Ronald Frowein wird geehrt

Nachdem alle Klassen der Senioren I ihr Turnier beendet hatten, wurde das Mikrofon an die Vizepräsidentin Dagmar Stockhausen weiter gegeben. Sie hatte eine besondere Aufgabe an diesem Tag. Der bis dahin moderierende Ronald Frowein wurde für sein Engagement für den Tanzsport mit der bronzenen Nadel des TNW geehrt. Er ist nicht nur der Pressewart des GGC Wuppertal, sondern in ständigem Einsatz für den TNW und DTV. Seine Artikel sind in der lokalen Presse, in der TMU sowie auch im Tanzspiegel zu finden. In seinen Worten und Arbeit spiegelt sich seine starke Verbundenheit zum Tanzsport wieder. Auch wir sagen hier noch einmal Vielen Dank.

Senioren II D & C

Siegerehrung Senioren II D-Latein

Siegerehrung Senioren II C-Latein

Nach diesem freudigen Ereignis wechselte das Team. Annabel Mak übernahm die Turniermusik und bewies einen guten Geschmack in ihrer Auswahl. Michael Cremer, auch als Schatzmeister des TNW bekannt, begleitete das Turnier als Moderator weiter. In den folgenden Klassen starteten insgesamt nur noch 25 Paare, wobei die Senioren II D mit zehn Paaren auf der Fläche ihr Können zeigten. Detlef und Bettina Weidenhammer bekamen die meisten Kreuze in der Vorrunde und diese Führung gaben sie auch bis zur Siegerehrung nicht mehr ab. Mit allen drei gewonnenen Tänzen wurden sie Landesmeister der D-Klasse. Dominik Böhmer und Anke Hirschfeld-Böhmer lieferten sich in der Senioren II C Vorrunde mit Bodo und Birgit Noethlich ein Kreuz an Kreuz-Rennen. Beide Paare gingen mit der höchstmöglichen Kreuzzahl von 28 ins Finale. Hier setzte sich das Ehepaar Noethlich jedoch klar durch und gewann alle vier Tänze souverän vor ihren Mitstreitern. Nach der Siegerehrung starteten sie direkt in der höheren Klasse mit und stockten dort auf vier Paare auf.

Landesmeisterschaft Senioren II D -Latein

1. Detlef und Bettina Weidenhammer, TSC Blau-Gold-Rondo Bonn (3)
2. Thomas und Violetta Niedzwiedz, TSC Mondial Köln (7)
3. Joachim Pistorius/Silvia Netz-Pistorius, TC Blau-Gold Solingen (9)
4. Frank und Kerstin Fladerer, TSC Mondial Köln (11)
5. Alexander und Elli Frank, Tanz-Centrum Coesfeld (16)
6.Stefan Brabender/Alexandra Esper, TSC Blau-Gold-Rondo Bonn (18)
7. Stephan Lindermann/Sabine Materne, Boston-Club Düsseldorf (20)

Landesmeisterschaft Senioren II C -Latein

1. Bodo und Birgit Noethlich, TSA d. SG Langenfeld 92/72 (4)
2. Dominik Böhmer/Anke Hirschfeld-Böhmer, TSA d. SG Langenfeld 92/72 (9)
3. Thomas und Violetta Niedzwiedz, TSC Mondial Köln (12)
4. Lutz und Ellen Januschowski, VTG Grün-Gold Recklinghausen (15)
5. Karl-Joachim und Elke Blauth, TSC Mondial Köln (21)
6. Herbert und Liliana Pawella, Tanz-Centrum Coesfeld (23)

 

Senioren II B & A

Siegerehrung Senioren II B-Latein

Nach einer Sichtungsrunde begaben sich die vier Paare in die finale Runde. Was schon das geschulte Auge sehen konnte, wurde durch die Wertungsrichter bestätigt. Klaus Hebenstrick und Maren Schumacher tanzten von Anfang an sauber und dynamisch. Deswegen wunderte es kaum jemanden im Saal, dass sie mit allen gewonnen Tänzern zum Landesmeister gekürt wurden. Ein ereignisreicher Tag neigte sich dem Ende, das letzte Turnier des Tages bestritten die Paare der Senioren II A. Auch hier reichte eine Sichtungsrunde, um sich einen kleinen Eindruck der Paare zu verschaffen. Mit raumgreifenden Schritten und eleganten Posen führten sie das noch gebliebene Publikum durch die fünf Tänze. Bis zum Schluss wurde unter der antrainierten Haltung und Körperspannung, um den Sieg gekämpft. Fünf letzte Tänze, fünfmal auf den ersten Platz wurden aber nur Dirk und Nicole Bornhold gewertet. Mit ihnen wurde der letzte Titel vergeben und die Landesmeisterschaft beendet. Eine gelungenes Turnier mit einem guten Team zeigte mit hochmotivierten Paaren, dass die Senioren nicht nur zu Feiern wissen, sondern auch zu Tanzen.

Siegerehrung Senioren II A-Latein

Landesmeisterschaft Senioren II B -Latein

1. Klaus Hebenstrick/Maren Schumacher, TSC Blau-Gold-Rondo Bonn (5)
2. Krunoslav und Heide Latkovic, casino blau-gelb essen e.v. (10)
3. Marek und Grazyna Turek, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß (15)
4. Bodo und Birgit Noethlich, TSA d. SG Langenfeld 92/72 (20)

Landesmeisterschaft Senioren II A -Latein

1. Dirk und Nicole Bornhold, Boston-Club Düsseldorf (5)
2. Stefan und Nicole Voßwinkel, Boston-Club Düsseldorf (11)
3. Georg Uedelhoven-Ziegler/Daniela Altmann, TC Royal Oberhausen (17)
4. Klaus Hebenstrick/Maren Schumacher, TSC Blau-Gold-Rondo Bonn (17)

 

Anmerkung des Autors: Dass die Freude eines Titelgewinns sehr hoch ist und auch gefeiert werden möchte, ist verständlich. Die Siegerpaare bekommen vom Publikum und den Gratulanten ihren gebührenden Applaus und Respekt. Darum ist es für mich persönlich unverständlich, wenn für einen kurzen Moment um Aufmerksamkeit und Ruhe gebeten werden muss, um eine Ehrung auszuführen, die Lautstärke hingegen immer mehr steigt. Ich bin der Meinung, dass jeder diesen Moment des Respekts verdient hat. Dies nur als kleinen Anstoß zum Nachdenken.

 

Fotos: Thomas Scherner

zurück

Quelle:tnw.de/tanz mit uns