- Werbung -

Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska gewinnen Deutsche Meisterschaft Latein

Mit stehenden Ovationen bedankte sich das begeisterte Publikum bei den sechs Paaren des Finales der Deutschen Meisterschaft in den Lateintänzen. Schon vor dem letzten Tanz feierten die Zuschauer die besten sechs deutschen Paare, die alle ihre Bestleistung abrufen konnten. Es gewannen Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, vor Timur Imametdinov/Nina Bezzubova. Beide Paare werden Tanzsport Deutschland bei den kommenden internationalen Meisterschaften vertreten. Bronze ertanzten sich Artur Balandin/Anna Salita vor Zsolt Sándor Cseke/Malika Dzumaev. Razvan Dumitrescu/Jacqueline Joos folgten auf Rang fünf. Der sechste Platz in diesem hochkarätigen Finale ging an Arthur Ankerstein/Georgiana Barbu.

Im mobilen Bereich gibt es je nach Betriebssysten ein technisches Problem. Sollte das zweite Bild nicht angezeigt werden, schliessen Sie die Galerie und öffnen diese erneut. Dann ist das Problem behoben.

In the Mobile Version we have some operating systems with a technical problem. Please close the gallery and open again. Than the problem is solved.

1. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (5)
2. Timur Imametdinov/Nina Bezzubova, Grün-Gold-Club Bremen (10)
3. Artur Balandin/Anna Salita, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum (15)
4. Zsolt Sándor Cseke/ Malika Dzumaev, Grün-Gold-Club Bremen (20)
5. Razvan Dumitrescu/Jacqueline Joos, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (25)
6. Arthur Ankerstein/Georgiana Barbu, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (30)

 

 

Serienauftakt für die „Goldenen 55“

Thomas und Susanne Schmidt

Im Rahmen der Deutschen Meisterschaft der Hauptgruppe S-Latein fand das 1. Qualifikationsturnier der Turnierserie der “Goldenen 55“ statt. 74 Paare gingen bereits ab dem Nachmittag zum Auftaktturnier dieser Turnierserie an den Start. Sechs von ihnen erreichten nach vier Runden das Finale am Abend. Thomas und Susanne Schmidt entschieden alle fünf Tänze für sich und gewannen damit vor Andreas und Annette Reumann das Turnier. Mit vier dritten und einem zweiten Platz im Quickstep ertanzten sich Stefan Jacob/Margit Stiebritz den Bronzerang. Mit einem Punkt Differenz sicherten sich Clemens Wießner-Drude/Nataly Wießner Platz vier vor Michael und Anita Borchardt und Siegfried und Maria Klein.

1. Thomas und Susanne Schmidt, Schwarz-Rot-Club Wetzlar (5)
2. Andreas und Annette Reumann, Tanz-Turnier-Club Elmshorn (11)
3. Stefan Jacob/Margit Stiebritz, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (14)
4. Clemens Wießner-Drude/Nataly Wießner, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub (24)
5. Michael und Anita Borchardt, Tanzsportzentrum Blau Gold Berlin (25)
6. Siegfried und Maria Klein, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach